Detail

Füchse Berlin eine Woche zu Gast im Spreewald

Handball Trainingslager im Spreewelten

Ab kommenden Montag, den 15. Juli 2019 sind die Füchse Berlin eine Woche lang zu Gast im Spreewald. Hier findet das Trainingslager der 1. Bundesliga Mannschaft statt. Tatsächlich werden sich Heinevetter, Wiede, Drux und Co. für eine ganze Woche mitten im Spreewald auf die neue Saison vorbereiten. Volker Zerbe, Sportkoordinator der Füchse Berlin und ehemaliger deutscher Nationalspieler, hat sich vorab selbst vor Ort vergewissert, mit Lübbenau einen geeigneten Trainingsort gefunden zu haben. Der Ablaufplan des Trainingslagers wurde besprochen, Unterkunft und Trainingsorte besichtigt.

Übernachten werden die Füchse im neu eröffneten Spreewelten Hotel. „Das Hotel ist in dieser Woche komplett ausgebucht, freut sich aber schon sehr auf den außergewöhnlichen Besuch.“, erzählt Hotelleiterin Birgit Tanner. Insgesamt 14 Zimmer stehen den Spieler, ihren Trainern und Physiotherapeuten zur Verfügung. Auch die gesamte Verpflegung während dieser Zeit, findet im Spreewelten Hotel statt. Eine organisatorische Meisterleistung für die Küche, die eigentlich gar kein Mittagessen für Hotelgäste anbietet. Entspannung zwischen den Trainingseinheiten bietet das Spreewelten Bad nebenan, mit Bade- und Saunawelt, welches den Spielern und Trainern natürlich ebenfalls zur Verfügung steht. „Die Spreewelten sind als Sponsor der Füchse sehr stolz, diese eine Woche lang bei sich begrüßen zu dürfen.“, berichtet Marketingleiter Steven Schwerdtner. „In den letzten Wochen, musste viel mit der Stadt Lübbenau und den anderen Sponsoren geplant und organisiert werden.“, heißt es weiter. Denn nicht nur die Spreewelten sorgen für einen angenehmen Aufenthalt der Berliner Gäste.

Für die Trainingsfreizeit sind verschiedene Ausflüge wie z. B. eine Kanufahrt mit dem Bootsverleih Richter durch Lübbenau und Lehde geplant. Das Flaggschiff lädt die Spieler zum Abendessen mit abschließender Bowlingrunde ein. Koordinations-, Kraft- und Ausdauereinheiten werden auf dem Sportplatz des Paul-Fahlisch-Gymnasiums und in der Blau-Gelb Arena der TSG Lübbenau stattfinden. Das Lauftraining führt die Spieler täglich quer durch den Spreewald.

Das Highlight für alle handballbegeisterten Spreewälder findet am 19. Juli statt. Die Füchse Berlin werden gegen eine Spreewaldauswahl, bestehend aus Spielern der TSG Lübbenau und dem HC Spreewald, ein Freundschaftsspiel veranstalten. Anpfiff ist um 18.30 Uhr und zuschauen nur in Verbindung mit einer Eintrittskarte möglich. Diese wurden in den letzten Wochen direkt im Spreewelten Bad verkauft. Insgesamt 500 Plätze gab es zu vergeben. Im Anschluss an das Spiel, wird ein gemütlicher Grillabend mit allen Verantwortlichen des Trainingslagers, den Spielern der Spreewaldauswahl und natürlich den Füchsen Berlin, im Hotelrestaurant Baldura stattfinden. Bei einem Glas Bier können sich die TSG und HC Spieler noch einmal mit den Profis austauschen und Tipps für die kommende Saison in der Brandenburgliga holen.

Am Samstag geht es dann nach ein paar letzten Trainingseinheiten für die Füchse zurück nach Berlin.