Detail

Neuer Rollstuhl für das Spreewelten Bad

Barrierefreiheit beim Badespaß

Barrierefreiheit spielt natürlich auch in den Spreewelten eine große Rolle. Da der eigene Rollstuhl aus hygienischen Gründen nicht im Bad genutzt werden darf, stellt das Spreewelten Bad Rollstuhlfahrern einen eigenen, wassertauglichen Leih-Rollstuhl zur Verfügung. Der ungehinderte Zugang in das nasse Element der Badewelt ist somit auch Menschen mit körperlicher Beeinträchtigung möglich. „Unser alter Rollstuhl hat seine besten Tage bereits hinter sich, es musste dringend ein neuer her.“, erzählt Badleiter Axel Kopsch. Die REHA aktiv 2000 GmbH Jena erklärte sich deswegen kurzerhand dazu bereit, den Spreewelten einen speziellen Dusch- und Toilettenrollstuhl zu sponsern. Sindy Nähring, die Gebietsleiterin der Niederlassung Elsterwerda und Fachberater Gerd Wagner waren am 30. August persönlich vor Ort um den neuen Rollstuhl zu übergeben. „Neben unseren 25 Filialen bieten wir ebenfalls eine mobile Versorgung an. Das heißt wir besuchen unsere Kunden auch gern zuhause um die bestmögliche Beratung geben zu können.“, berichtet Nähring. Der neue Rollstuhl, der normalerweise einen Kaufpreis von ca. 500 Euro hat, ist ab sofort einsatzbereit. Ausgeliehen werden kann dieser direkt an der Kasse des Spreewelten Bades.